Das Kleingartenwesen in den richtigen Händen

Kleingärtner / Kultur / Aspekte

Ihr kompetenter Partner

Mehr als nur Erde bewegen

+++ Kleingarten - Ticker +++

Verfolgen Sie unsere Arbeiten u.a. zu Gunsten des Kleingartenwesens in Frankfurt am Main und der Region.

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

Aus aktuellem Anlass ist zum öffentlichen Artikel:

„Wir kämpfen mit den Vereinen um jede Parzelle“ 

vom 10.11.2022 in der FNP Nachfolgendes zu melden:

 

 

       Hurra, es kommt Leben in die Kleingärtnerei von Frankfurt, auch wenn es in der Realität nicht so positiv ist,             wie es die Stadtgruppe Frankfurt der Kleingärtner e.V. "oberflächig" versucht darzulegen.

Die Fakten sprechen eine andere, klare und deutliche Sicht der Dinge an.

 

Es geht uns in aller erster Linie darum das Kleingartenwesen aktuell und „modern“ zu erhalten

und nicht nur zu verwalten und den Status Quo von „anno Schnee“ einzubetonieren.

 

Viele Vereine haben Probleme, so wurde zum Beispiel kürzlich ein Vorsitzender in Frankfurts zweit größtem Kleingartenverein zusammengeschlagen. Diese Schlägerei selber wurde unter den Tisch gekehrt. Der nun ehemalige und schwer verletzte Vorsitzende erhielt keine Genesungswünsche von der Stadtgruppe nach dem Vorfall.

 

Fakt ist ferner, dass bereits anno 2013 die Stadtgruppe, und dies wird bis heute verheimlicht, bei allen Frankfurter Kleingartenvereine eine Art Unterlassungsaufforderung oder Erklärung schriftlich einsammelte,

um uns zu diskreditieren. Dabei kamen es dann zu Stilblüten, dass sogar Frau Dörr als Kleingartenvorsitzende an sich selber als Vorsitzende der Stadtgruppe einen Brief schrieb. Und dies ist kein Scherz.

Uns wurden sodann stolz über 100 gleichlautende Schreiben mit gleichem Lay-Out zugestellt.

 

Diese Aktion wurde durch die Stadtgruppe initiiert, traurig aber wahr.

 

Trotz Demokratie haben viele Vereinsvorsitzende (bedingt durch Neuwahlen in den Vereinen in den letzten 10 Jahren) von uns keine Kenntnis. Also betreiben wir aktive Öffentlichkeitsarbeit zum Wohle des Kleingartenwesens.

Die Stadtgruppe ist uns dabei definitiv egal, da wir auf einem anderen, professionellen Niveau arbeiten.

Die Vereinsvorsitzenden sollten vielmehr nachfragen und aktiv benennen, was sie von einem Verband erwarten.

Bei der Stadtgruppe gibt es nun seit mehr als mindestens drei Jahren keinerlei öffentliche Aktivitäten.

Soll das Kleingartenwesen aus Sicht der Stadtgruppe weiterhin unsichtbar bleiben?

Keine Veränderungen in Sachen Biodiversität, Bodenbearbeitung, Klimaschutz, ehrenamtliches Engagement… ?

 

Die Stadtgruppe verweist auf die Unterstützung durch den Landes- bzw. Bundesverband. Und nur deshalb kann Sie die Versicherungsangebote vom Landesverband (die auch von anderen Verbänden genutzt werden) anbieten,

also keine „Eigenleistung“ der Stadtgruppe. Seminare fanden seit Corona ebenfalls keine mehr statt,

Online-Seminare oder Webinare werden erst gar nicht angeboten. Präsenz in der Öffentlichkeit leider Fehlanzeige.

Da nützt auch der Hinweis nichts, dass der Landesverband für Seminare der Stadtgruppe Unterstützung leistet.

 

Also wie sollen „junge“ Kleingärtner an die Thematik „Kleingarten“ und „Vorstandsarbeit“ heran geführt werden?

 

Daher verstehen wir uns auch nicht als „Konkurrenzverband“ zur Stadtgruppe, wie diese es nicht müde wird zu behaupten. Wir sind eine engagierte Institution für das Kleingartenwesen in Frankfurt am Main und der Region und betreiben keine „Abwerbungen“ von Vereinen.

 

Wer sich nur über die Anzahl von Vereinen versucht zu profilieren ist für uns kein ernstzunehmender Gesprächspartner und diese Anzahl hat keine Aussagekraft über die Tätigkeiten eines Verbandes.

 

Wir agieren anders, öffentlich sichtbar und engagiert. Wir sprechen proaktiv Themen an, auch unliebsame.

Wir verwalten nicht, wir geben Anregungen, Praxisinformationen vor Ort, in den Vereinen und z.B. im Hessenpark beim Pflanzenmarkt. Wir verteilen kostenfrei Informationsmaterialien vom Bundesverband an die Kleingartenvereine.

 

Doch auch selbst dies wird versucht uns negativ anzulasten. Warum?

Es geht doch um die Sache „Kleingarten“ an sich und

nicht darum wer hat die Meisten, die Höchsten, die Längsten, die Größten. Es geht um fachliche Themen:

Was ist mit der Kleingartenordnung? Wie sieht es mit der Biodiversität, dem naturnahen Gärtnern aus?

Was ist mit einem Wettbewerb? Was ist mit Bildungsurlaub bei der Hessischen Gartenakademie? …

 

... und letztendlich, wie wird das Kleingartenwesen in der Öffentlichkeit wahrgenommen und was wird dafür getan?

 

Also, was macht die Stadtgruppe nun tatsächlich und welches Engagement zeigt diese in der Öffentlichkeit,

für das Kleingartenwesen, deren Vereine und darüber hinaus, ...

… für Naturschutz, Landschaftspflege und Klimawandel?

 

(Lesen Sie hier mehr: Berichterstattungen)

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

+++  +++  +++

 

Sie suchen professionelle Unterstützung für Ihren Kleingartenverein?

Sie haben Fragen und wissen nicht mehr weiter?

Ihnen fehlen Vorstandsmitglieder?

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gern weiter.

 

+++  +++  +++

 

Unsere Kleingärtner*innen engegieren sich nicht nur in den Kleingärten.

 

Aktive Kleingärtner*innen und Anwohner*innen gestalten eine neu anzulegende Streuobstwiese

 

Wollen Sie mitmachen?

 

Es wurden nun in Frankfurter-Zeilsheim die Obstbäume gepflanzt.

 

Lesen und sehen Sie mehr unter Neuanlage Streuobstwiese

 

 

 

"We promise you a Rose Garden"

Das besondere "Urban Gardening Projekt"

Kleingärtner, Anwohner und Rosen-freunde lassen im Frankfurter Stadtteil Ostend am nahegelegenen Ostpark ein "Historisches Rosengärtchen" wieder frisch erblühen. 

Zeitschriften und Broschüren

"Der Hessische Obst- und Gartenbau"

und interessante Broschüren von AID

Die monatliche informative Zeitschrift für das Kleingartenwesen, stets interessant und praxisbezogen.

 

Informative Nachschlagewerke von AID helfen und vermitteln Grundkenntnisse.

Integration / Sprache

gelebte Integration und

aktive Völkerverständigung

Aktiv gelebte Integration spricht beide Seiten an: Kleingartenvorstand und Kleingärtnerinnen und Kleingärtner.

 

Unsere Übersetzungen sollen helfen Brücken zu schlagen zwischen den Nationen und den Kulturen.

 

Pflanzenschutz

Interessantes zum aktiven Pflanzen-schutz - und dies nicht nur für den Kleingarten

Hier gibt es einige praxisbezogene Hilfestellungen zum Thema Pflanzen- schutz. Ein nützliche Auswahl.

Berichterstattungen

Presseveröffentlichungen / -mitteilungen

Was gibt es in der Presse zu lesen zum Thema Kleingartenwesen?

 

Ausgewählte Veröffentlichungen geben einen kleinen informatorischen Einblick.

Versicherung

für das Kleingartenwesen               (Lauben- u. Laubeninhaltsversicherung)

Sind Kleingartenversicherungen heute noch zeitgemäß ?

 

Oder möchte jeder nur auf Nummer SICHER gehen - egal was es kostet ?

Wir können Ihnen helfen ...

... bei Wertermittlungen, dem Bundeskleingartengesetz, der Beantragung von Fördermitteln.

 

Hinweis zum Wertermittlungsindex: Bauwirtschaft, Wiederherstellungswerte für 1913/14 erstellte Wohngebäude in
Deutschland, Berichtsmonat im Quartal, Basisjahr, Währung aus der Tabelle: 61261-0012

Gut zu wissen ...

HORTIPENDIUM

Gartenakademie Hessen

Gartentelefon

Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Tausende Gärten Tausende Arten

Gemüse-heldInnen

KLEINGARTEN-STIFTUNG

Übersicht der Kleingartenvereine in Frankfurt am Main und der Region

Hier sehen Sie, wo unsere Mitgliedsvereine

und rund 100 weitere Kleingartenvereine ansässig sind.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein- Main e.V.