Das Kleingartenwesen in den richtigen Händen

  Kleingärtner /    Kultur  / Aspekte

Ihr kompetenter Partner

Mehr als nur Erde bewegen

 

Aktuelle Informationen:

 

 

Samstag, 27.  Januar 2018, 10:00 Uhr

 

Bunt und lecker - alte Gemüsesorten neu entdeckt!

 

Goldforelle, Berliner Aal und Elefantenrüssel: Viele alte Nutzpflanzensorten haben sprechende Namen. Aber nicht nur das, auch in ihrer Farb-, Formen- und Geschmacksvielfalt sind sie eine große Bereicherung. Wenn wir sie anbauen, tun wir gleich noch etwas Gutes: Wir tragen zu ihrem Erhalt bei.

 

Warum das wichtig ist, welche Vorteile das für Sie als Gärtner bringt und wo Sie Saatgut von alten Sorten beziehen können, wollen wir in dieser Veranstaltung genauer unter die Lupe nehmen. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Sie eigenes Saatgut aus samenfesten Sorten gewinnen können. Anhand von Beispielen schauen wir uns unterschiedliche Methoden der Saatgutgewinnung an und etwas zum Probieren gibt es auch.

 

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Kleingärtnerinnen und Kleingärtner sowie an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

Dauer:         ca. 2,5 h (inkl. offenem Praxisteil für besonders Interessierte 3,5 h)

Ort:             ist abhängig  von der Teilnehmeranzahl und wird noch per E-Mail bekannt gegeben (Frankfurt/Bornheim)

 

In Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Deutschland e.V.) mit Sitz in Frankfurt/Main.

 

 

Alte Gemüsesorten – eine Einführung

- Was sind alte Sorten, wie sind sie entstanden, warum ist ihr Erhalt wichtig und was habe ich als Gärtner/in davon?

   (inkl. Verkostung)

- Wo kann ich alte Gemüsesorten beziehen?

- Fragen und Diskussion

 

Grundlagen der Saatgutgewinnung

- Warum eigenes Saatgut gewinnen?

- Biologische Grundlagen der Saatgutgewinnung (Blühbiologie etc.)

- Was muss ich bei der Saatgutvermehrung sowie bei der Saatguternte, -reinigung und -lagerung beachten?

- Fragen und Diskussion

 

Offener Praxisteil

- Qualitätsbeurteilung Anschauungsmaterial

- Saatgutgewinnung und -reinigung

- Offene Fragen

 

 

Die Teilnahme ist kostenfrei

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Zur Teilnahme am Seminar bitte hier anmelden:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

 

Pflanzenmarkt im Hessenpark im Mai

 

Samstag, 5. Mai 2018, 9-18 Uhr
Sonntag, 6. Mai 2018, 9-18 Uhr

 

Vor der malerischen Kulisse zahlreicher Fachwerkhäuser finden Sie ein beim Pflanzenmarkt im Hessenpark ein erlesenes und farbenfrohes Pflanzen-Angebot für Ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse. Die Angebotspalette der über 100 nationalen und internationalen Aussteller umfasst Raritäten und Besonderheiten, Stauden und Gehölze, Obststräucher, Gemüsejungpflanzen, Rosen und Balkonpflanzen in leuchtenden Farben und seltenen Sorten bis hin zu historischem Gartenwerkzeug sowie ausgefallener Technik für Haus und Hof.

Wer nicht nur auf der Suche nach exklusiven Pflanzen ist, sondern seinen Garten oder Balkon dekorieren möchte, der kann beim Pflanzenmarkt im Hessenpark ebenfalls aus dem Vollen schöpfen: Allerlei gärtnerischer Zierrat, charmante Accessoires und attraktive Dekorationsideen für Drinnen und Draußen laden zum Bummeln, Stöbern, Entdecken und Kaufen ein.


 

 

+++ Kleingarten - Ticker +++

Verfolgen Sie unsere Arbeiten zu Gunsten des Kleingartenwesens in Frankfurt am Main und der Region.

"We promise you a Rose Garden"

Das besondere "Urban Gardening Projekt"

Kleingärtner, Anwohner und Rosen-freunde lassen im Frankfurter Stadtteil Ostend am nahegelegenen Ostpark ein "Historisches Rosengärtchen" wieder frisch erblühen. 

Zeitschriften und Broschüren

"Der Hessische Obst- und Gartenbau"

und interessante Broschüren von AID

Die monatliche informative Zeitschrift für das Kleingartenwesen, stets interessant und praxisbezogen.

 

Informative Nachschlagewerke von AID helfen und vermitteln Grundkenntnisse.

Integration / Sprache

gelebte Integration und

aktive Völkerverständigung

Aktiv gelebte Integration spricht beide Seiten an: Kleingartenvorstand und Kleingärtnerinnen und Kleingärtner.

 

Unsere Übersetzungen sollen helfen Brücken zu schlagen zwischen den Nationen und den Kulturen.

 

Pflanzenschutz

Interessantes zum aktiven Pflanzen-schutz - und dies nicht nur für den Kleingarten

Hier gibt es einige praxisbezogene Hilfestellungen zum Thema Pflanzen- schutz. Ein nützliche Auswahl.

Berichterstattungen

Presseveröffentlichungen / -mitteilungen

Was gibt es in der Presse zu lesen zum Thema Kleingartenwesen?

 

Ausgewählte Veröffentlichungen geben einen kleinen informatorischen Einblick.

Versicherung

für das Kleingartenwesen               (Lauben- u. Laubeninhaltsversicherung)

Sind Kleingartenversicherungen heute noch zeitgemäß ?

 

Oder möchte jeder nur auf Nummer SICHER gehen - egal was es kostet ?

Wir können Ihnen helfen ...

... bei Wertermittlungen, dem Bundeskleingartengesetz, der Beantragung von Fördermitteln

Gut zu wissen ...

HORTIPENDIUM

Gartenakademie Hessen

Gartentelefon

Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)

Übersicht der Kleingartenvereine in Frankfurt am Main und der Region

Hier sehen Sie, wo unsere Mitgliedsvereine

und rund 100 weitere Kleingartenvereine ansässig sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein- Main e.V.